+49 (0)171 1427929 csu@csu-ba-bogenhausen.de
10.04.2018

Aufrechterhaltung der Pressefreiheit

Die Landeshauptstadt München wird aufgefordert, bis zum 1. September 2018 sicherzustellen, dass die Vertreterinnen und Vertreter der Münchner Medien entweder die Unterlagen zur Sitzung postalisch zuzustellen oder einen eigenen Zugang zur Plattform Alfresco zur Verfügung zu stellen.

Seit nunmehr 6 Monaten besteht für die BA-Mitglieder die Möglichkeit die Sitzungsunterlagen elektronisch anzusehen. Postalisch werden fast keine Unterlagen mehr versandt.

Wer dabei völlig außer Acht gelassen wird sind die Vertreterinnen und Vertreter der Münchner Medien. Eine gute bürgernahe Berichterstattung ist allerdings nur möglich, wenn die notwendigen Unterlagen zeitnah und wie bisher auch umfassend zur Verfügung gestellt werden.

Die Stadt hat dieses Problem bei der Einführung nicht hinreichend bedacht und auch in den vergangenen 6 Monaten keine zielführende Lösung gefunden. Dem muss unverzüglich abgeholfen werden.