+49 (0)171 1427929 csu@csu-ba-bogenhausen.de
08.05.2018

Erhalt des Naturkindergartens am Pühnenpark

Die Landeshauptstadt München wird aufgefordert, sich umgehend dafür einzusetzen, dass der Naturkindergarten am zukünftigen Pühnenpark „Nakibo“ erhalten bleibt. Dafür sind folgende Schritte zeitnah umzusetzen:

  1. Es ist sicherzustellen, dass der Naturkindergarten in unmittelbarer Nähe zum jetzigen Standort während den Bodenuntersuchungen und baulichen Maßnahmen einen geeigneten Ersatzstandort erhält. Zu bevorzugen ist dabei die sog. Schafswiese, die im zukünftigen Pühnenpark liegt.
  2. Dem Kindergarten als auch dem Bezirksausschuss ist in den kommenden 2 Wochen ein entsprechender Zeitablaufplan zu übermitteln, aus dem sich Baubeginn, Bauverlauf und Bauende ergibt.
  3. Es ist sicherzustellen, dass während der gesamten Baumaßnahme ein Standort in unmittelbarer Umgebung zum heutigen Standort besteht, der den Kindern zur Verfügung gestellt werden kann. Dabei ist auch sicherzustellen, dass keine zusätzlichen finanziellen Belastungen für den Kindergarten anfallen.
  4. Sicherzustellen, dass mit Beendigung der Maßnahme, der Naturkindergarten an seinen bisherigen Standort zurückkehren kann. Dabei müssen Gespräche zwischen Kommunalreferat und Baureferat umgehend aufgenommen und geführt werden. Die „Ausrede“ der Stadt, zukünftig sei ein anderes Referat zuständig wird dabei nicht akzeptiert.